Mitwoch 17.5 + Wochenende 20.5-21.5

U8: Auch das dritte Spiel konnte unsere Kleinfeldmannschaft gewinnen. Diesesmal verliefen die meisten Matches aber sehr eng und zum ersten Mal ging dabei auch das Doppel verloren. Mit dem 4:1 Sieg gegen Altdorf III entwickelt sich die U8 langsam zum Titelfavoriten in ihrer Gruppe. Das nächste Spiel steht dann zu Hause am 26.5 gegen den DJK Altdorf IV an.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Held Sophia - Schneiderbauer Jakob 5:15 9:15; Mersmann Paul - Schneiderbauer David 12:15 10:15; Held - Schneiderbauer D. 11:15 12:15; Mersmann - Schneiderbauer D. 8:15 15:14 14:15; Paul/Mersmann - Schneiderbauer J./Schneiderbauer D. 15:11 12:15 15:14

Herren40: Auch das zweite Spiel konnten die Herren40 gewinnen, diesmal allerdings denkbar knapp mit 5:4. Gegen den FC 64 Kirchberg mussten 2 Einzel sportlich verlorengeben werden und ein Einzel und Doppel, aufgrund einer Verletzung von Alfons Sandner verloren bzw. aufgegeben werden. Am 27.5 gehts nun auswärts gegen den TSV Tann.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Müller Mario - Sagmeister Robert 6:3 6:1; Hrezuch Jerzy - Streck Klaus 6:4 6:2; Zellner Hans - Heller Lothar 3:6 6:1 10:6; Schrettenbrunner Armin - Königseder Manfred 1:6 6:1 6:10; Sandner Alfons - Hopper Robert 6:2 4:6 6:10; Rebl Rupert - Hauser Helmut 3:6 4:6; Müller/Zellner - Sagmeister/Streck 6:3 6:1; Hrezuch/Schrettenbrunner - Königseder/Hopper 6:4 6:0; Sandner/Rebl - Heller/Hauser Aufgabe Sandner/Rebl.

Herren: Die Herren mussten am 20.5 nach Griesbach. Lediglich Nachwuchsspieler Maximillian Schneiderbauer konnte einen Satz gewinnen der Rest, der etwas ersatzgeschwächten, Manmschaft hatte bei ihren Spielen kaum Siegchancen und so musste man Griesbach zu 6:0 Sieg gratulieren. Nächste Woche gehts zum Meisterschaftsfavoriten nach Reisbach.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Karl Julian - Schrettenbrunner Lukas 6:0 6:0; Dötter Korbinian - Farokhfar Said 1:6 0:6; Beutner Sebastian - Schneiderbauer Max 7:6 6:2; Baumann Paul - Schneiderbauer Maximillian 7:6 4:6 10:6; Karl/Beutner - Schrettenbrunner/Farokhfar 6:0 6:1; Dötter/Baumann - Schneiderbauer Max/Schneiderbauer Maximillian 6:3 6:2

Damen: Verletzungs- und krankheitsbedingt konnten die Damen nicht ihre gewohnte Leistung abrufen und unterlagen Gottfrieding II deutlich mit 0:6. Nächste Woche gehts zum Derby nach Zeholfing.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Haslböck Stefanie - Wagner Lisa 0:1, Aufgabe Haslböck; Wallinger Jacqueline - Tippelt Ramona 2:6 2:6; Hopf Monika - Schneider Eva 0:6 2:6; Hobmeier Corinna - Jobst Claudia 0:6 1:6; Hopf/Schenk Bettina - Wagner/Tippelt 1:6 4:6; Wallinger/Hobmeier - Schneider/Jobst 5:7 4:6

Wochende 12.5-14.5

U8: Die Kleinfeldmannschaft fuhr am 12.5 ihren zweiten Saisonsieg, mit 4:1, ein und ist somit nun Tabellenführer. Das Brüderpaar Jakob und David Schneiderbauer gaben dabei gegen den TC Grün-Weiss Dingolfing nur ein Einzel ab.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Schneiderbauer J. - Wälischmiller Bastian 15:7 15:11; Schneiderbauer D. - Hofmann Bernd 11:15 12:15; Schneiderbauer J. - Frenzel Marie 15:12 15:3; Schneiderbauer D. - Walischmiller Benedikt 15:6 15:2; Schneiderbauer J./Schneiderbauer D. - Wälischmiller B./Hofmann 15:6 15:8

Bambini: Das Derby gegen den TC Ganacker mussten unsere Bambini leider recht klar verloren geben (0:6), allerdings kam dabei ihr bereits gewachsener Erfahrungsschatz zum tragen und so konnten sie die Matches viel spanneder gestalten als noch gegen Leiblfing.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Schuder Jonathan - Stemberger Antonio 5:7 4:6; Willuda Elias - Burford Viktoria 1:6 3:6; Schefer Rudi - Schinköthe Emma 0:6 1:6; Pleschek Carlotta - Zettl Emma 1:6 6:3 6:10; Schuder/Willuda - Stemberger/Störinger Lukas 6:7 4:6; Schefer/Pleschek - Schinköthe/Zettl 2:6 4:6

Herren40: Die Herren40 sind erst am 13.5 in den Spielbetrieb eingestigen, konnten dabei aber gleich einen souveränen 7:2 Derbysieg gegen Mamming einfahren. Lediglich ein Einzel und ein Doppel mussten abgegeben werden.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Müller Mario - Wiesinger Georg 3:6 4:6 10:2; Hrezuch Jerzy - Paleczek Stefan 6:3 6:2; Schrettenbrunner Armin - Heitzer Wolfgang 6:0 6:1; Kuhn Jörg - Wölfl Andreas 6:1 6:0; Weltrowski Bernhard - Prambs Eduard 3:6 6:4 11:13; Sandner Alfons - Seufzger Werner 6:2 6:1; Müller/Hrezuch - Wiesinger/Paleczek 6:2 7:5; Schrettenbrunner/Weltrowski - Heitzer/Prambs 6:4 1:6 10:6; Kuhn/Sandner - Wölfl/Seufzger 5:7 6:3 6:10

Damen: Die Damen konnten in dieser Woche ihren ersten Saisonsieg holen. Sie gewannen relativ sicher 4:2 gegen den SV Thürntenning. Ein Einzel und ein Doppel mussten abgegeben werden.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Dinu Elena - Scheibengarber Lena 6:3 4:6 10:3; Haslböck Stefanie - Haider Sabrina 7:5 6:2; Wallinger Jacqueline - Zimbaluk Christina 6:2 6:2; Hobmeier Corinna - Stankovic Julia 2:6 2:6; Dinu/Hobmeier - Scheibengarber/Haider 6:4 4:6 10:12; Haslböck/Wallinger - Zimbaluk/Stankovic 6:2 6:2

Herren: Die Herren hatten ihr ersten Punktspiel gegen den TC Großköllnbach. Da nur Lennart Müller sein Einzel gewinnen konnte mussten sie sich leider 1:5 geschlagen geben, hier wär deutlich mehr drin gewesen.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Kühbeck Christoph - Bialas Oliver 0:6 1:6; Schrettenbunner Lukas - Eidinger Christoph 1:6 0:6; Müller Lennart - Juraske Johannes 4:6 6:2 10:8; Schneiderbauer Maximillian - Meier Christian 1:6 0:6; Kühbeck/Schrettenbrunner - Bialas/Meier 1:6 0:6; Schneidebauer Max/Schneiderbauer Maximillian - Eidinger/Juraske 6:7 1:6

Wochende 5.5-7.5

U8: Die Kleinfeldmannschaft, bestehend aus Jakob und David Schneiderbauer, konnten ihr erstes Saisonspiel gewinnen, allerdings denkbar knapp mit 3:2. Im Einzel war Sophie Feigl zu stark für die beiden Brüder und holte 2 Matchpunkte für den SV Mengkofen. Mit vereinten Kräften wurde dann aber im Doppel der Sieg eingefahren

Die Ergebnisse im Einzelenen: Schneiderbauer J. - Ormeier Anna 15:10 14:15 15:5; Schneiderbauer D. - Feigl 11:15 13:15; Schneiderbauer J. - Feigl 15:14 13:15 10:15; Schneiderbauer D. - Ortmeier Pia 15:7 15:6; Schneiderbauer J./Schneiderbauer D. -  Feigl/Ortmeier A. 15:10 15:9

Bambini: Das allererste Punktspiel für unsere Bambini lief leider nicht sehr erfolgreich und 1:5 gegen den DJK Leiblfing verloren. Den einzigen Sieg konnte Carlotta Pleschek holen. Dafür, dass die komplette Mannschaft erst letztes Jahr mit Tennis angefangen hat, haben sie sich v. a. im Doppel herausragend geschlagen.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Schuder Jonathan - Wiesinger Felix 0:6 2:6; Schefer Rudi - Eckert Marietta 0:6 1:6; Salva-Tömör Tiffany - Schötz Laura 0:6 2:6; Pleschek - Schnabl Johanna 6:7 6:2 10:8; Schuder/Pleschek - Wiesinger/Eckert 1:6 4:6; Schefer/Salva-Tömör - Schötz/Schnabl 2:6 3:6

Damen: Die Damen mussten beim TC Marklkofen-Zachreisen antreten. Dabei konnte die neue Verstärckung Elena Dinu, aufgrund zu vieler leichter Fehler, leider nicht gewinnen. Zusätzlich zu diesem Match wurden noch zwei weitere im Matchtiebreak verloren, was dem erreichten Unentschieden einen leicht bitteren Beigeschmack gibt.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Fuchsberger Veronica - Dinu 2:6 6:2 10:3; Kobler Eva-Maria - Haslböck Stefanie 3:6 0:6; Fuchsberger Kristina - Wallinger Jaqueline 5:7 5:7; Hageneder Julia - Schrettenbrunner Katharina 6:0 3:6 10:8 Fuchsberger V./Leitl Theresa - Haslböck/Wallinger 4:6 5:7; Fuchsberger K./Hageneder - Dinu/Hobmeier Corinna 6:0 3:6 10:5