Armin Schrettenbrunner führt weiterhin den TC Landau

Zur Mitglieder- bzw. Jahreshauptversammlung des Tennisclubs mit Neuwahlen begrüßte 1. Vorsitzender Armin Schrettenbrunner die Mitglieder des TC im Clubhaus. Vorsitzender Schrettenbrunner erörterte in einem Rückblick die Aktivitäten des Jahres 2019, wie die Platzinstandsetzung, das Trainingslager der Herrenmannschaft im April in Kroatien, das Trainingswochenende der Damenmannschaft in Lam, die durchgeführten Lk-Turniere, die Abschlussfeste der Herren40- Mannschaft, das Abschlussfest der Damenmannschaft, die Platzeinwinterung und die Saisonabschlussfeier.

Als bisheriger 2. Vorstand und in ihrer weiteren Funktion als Sportwart berichtete Bettina Schenk über die sportlichen Ereignisse der vergangenen Saison. 4 Mannschaften beteiligten sich an der Verbandsrunde: eine Damen- und eine Herrenmannschaft, eine Herren40-Mannschaft und eine Mixed-Mannschaft. Die Herren40-Mannschaft beendete die Medenrunde mit einem hervorragenden 2. Platz in der Bezirksklasse 2. Siegreichste Spieler waren hier Mario Müller, Hans Zellner und Bernhard Weltrowski. Bei den Damen war Steffi Haslböck die erfolgreichste Spielerin mit 9 Siegen bei Einzel und Doppel. Bei den Herren haben Max Schneiderbauer und Christoph Ritter als beste Spieler jeweils zwei Einzel gewonnen. Bei der Mixed-Runde, in der Spieler aus allen gemeldeten Mannschaften antraten, stand eindeutig der Spaß im Vordergrund. Lediglich Sabine Stamp und Christoph Ritter konnten ihre Einzel für sich entscheiden, dem Ehepaar Jacqueline Wallinger/Christoph Ritter gelang ein Sieg im Doppel. Dennoch kam für die neu eingeführte Mixed-Runde von allen Teilnehmern eine positive Rückmeldung. Leider konnten keine Kinder- und Jugendmannschaften gemeldet werden. Aktuell läuft noch die Winterrunde beim BTV. Hier ist eine Herrenmannschaft gemeldet, die aus Spielern der Herren- und Herren40 -Mannschaften gemischt ist.

Die Kinder des Vereins trainieren bei der Tennisschule Gürtner-Binder und/oder bei Walter Seidelhuber. Durch die Kooperation mit Walter Seidelhuber wurden für das Jahr 2020 wieder Kinder-/Jugend-Mannschaftsmeldungen möglich. Dies sind Kleinfeld 8, Bambini, Knaben 14 und Mädchen 16 (letztere als Spielgemeinschaft mit TC Großköllnbach)
Außerdem wurden für die Medenrunde 2020 eine Damen30-, eine Herren50- und eine Herrenmannschaft gemeldet.

Anschließend gab Kassier Bernhard Weltrowski einen Überblick über die finanzielle Situation, die durchaus als solide bezeichnet werden kann. Kassenprüfer Rupert Rebl bescheinigte in seinem Bericht eine ordnungsgemäße Verwaltung des Vereinsvermögens.

Es wurden die Anträge auf Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft gestellt und diese durch die anwesenden Mitglieder einstimmig erteilt. Bei der anschließenden Neuwahl wurde Armin Schrettenbrunner als 1. Vorsitzender wiedergewählt. Als 2. Vorsitzender steht ihm jetzt Bernhard Weltrowski zur Seite. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind nun Bettina Schenk als Sportwartin, Rupert Rebl als Kassenwart, Thomas Körner als Jugendwart, Monika Hopf als Schriftführerin und Carolin Gutzeit als stellvertretende Schriftführerin. Sämtliche Vorstandsmitglieder wurden durch Akklamation einstimmig und ohne Gegenkandidaten gewählt. Anton Strohmeier wurde ebenfalls einstimmig als Kassenprüfer gewählt. Alle Gewählten nahmen die Wahl an.

Geäußert wurde der Wunsch mehr Berichte über das Spielgeschehen und Vereinsleben zu veröffentlichen und dass einige Mitglieder eine Schiedsrichterausbildung absolvieren sollten.
Mit dem Dank an die Mitglieder und speziell auch an Lukas Schrettenbrunner für die Betreuung der Homepage schloss der 1. Vorsitzende die Versammlung. Mit einem gemeinsamen Weißwurstessen endete die Mitgliederversammlung

Landauer Zeitung vom 17.4.2019

Landauer Zeitung vom 10.4.2019

Freundschaftsturnier mit dem DJK-TC Haunersdorf

Am Sonntag, den 8. Juli 2018 fand bei bestem Tenniswetter auf der Anlage des TC Landau das diesjährige Freundschaftsturnier der Damen des TC Aufhausen, des DJK-TC Haunersdorf und des TC Landau statt. Die ausgelosten Doppelpaarungen sorgten für interessante und spannende Matches, wobei die Spielfreude an erster Stelle stand, dennoch wurde auch die sportliche Herausforderung ernst genommen.Geplant waren 5 Runden a 20 Minuten. Da aber alle Tennisspielerinnen so großen Spaß an den ausgetragenen Durchgängen hatten, wurde kurzerhand eine 6. Runde angesetzt.

Natürlich kam das gesellschaftliche Miteinander nicht zu kurz. Die mitgebrachten Kuchen mundeten in den Spielpausen und auch nach dem gemeinsamen Abendessen saß man noch bei einem oder auch mehreren Gläschen zusammen.

In Zusammenarbeit mit dem BTV und den Tennischulen Grüttner-Binder und Heß haben wir am Schuljahresende 2017/18 zum ersten mal das Talentino-Schnuppertraining durchgeführt. Dabei wurden den Kinder der gesamten Landauer Grundschule am Montag und Donnerstag in der Grundschulturnhalle unter proffesoineller Anleitung zum ersten der Umgang mit dem Tennischläger gezeigt. Die Übungen gingen von "Ball auf dem Schläger balanzieren" über Bälle an die Wand schlagen bis hinzu (bei den talentierteren) ersten kurzen Ballwechseln. Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz, was man den Kindern auch sehr anmerkte.

Die Kinder wurden anschließend zu einem weiteren Schnuppertraining eingeladen, diesmal allerdings dann auf der roten Asche auf unserer Anlage. Nach einem kurzen Aufwärmen wurden dann die ersten Kenntnisse vertieft und einige Kinder konnten danach auch für ein reguläres Training begeistert werden.